Online Kalkulator

Messbolzen-Kalkulator

Zur Erstellung kundenspezifischer Messbolzen.

Zum Kalkulator

Batarow Sensorik GmbH
Pappelweg 16
18276 Lüssow OT Karow
Germany

Fon:
+49(0)3843/855555
Web:
www.batarow.com
Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Einbausituation:

produkt-winsch-schiff-messbolzen
mb635-kraftmessbolzen-winsch
 

Analog


Systemschnittstelle:  Interner Messverstärker mit analoger Schnittstelle

SPS
 
mb635-loadpin-winch
siemens-sps-logo
 

0..10V
 
Beschreibung:

Lastmessbolzen werden im Schiffbau hauptsächlich zum aktiven Schutz von Mensch und Maschine eingesetzt.

Anforderungen des Schiffbauers:

  • Lastabschaltung an der Winsch
  • Überlastschutz an der Winsch
  • Stabilisierung und Regelung von Seilkräften
  • Überwachung von Kräften im Schleppverband
  • Stromsignal

Die Anforderungen des Winschherstellers bzw. Schiffbauers an Lastüberwachung an Winschen wird mittels Drehmomentstützen realisiert. Dazu wird der Standardbolzen gegen einen Kraftmessbolzen in der Drehmomentstütze ausgetauscht.

Konfiguration des Messbolzens:

Die Messbolzen sind voreingestellt und liefern wahlweise ein Stromsignal oder ein Spannungssignal. Es kann auch ein Relaisausgang im Werk vorkonfiguriert werden, der eine Warnung oder eine Abschaltung auslöst.

Offshore und Seewasser:

Die Seewassertauglichkeit des Messbolzens wird durch passende Materialien des Messbolzens und seiner Anschlussteile sichergestellt. Es bestehen sowohl im Schiffbereich als auch im Offshorebereich langjährige Erfahrungen zur Auswahl der Komponenten.

Redundanz:

Stromsignale und Redundanz werden durch zwei unabhängige integrierte Messverstärker und eine unabhängige Sensorverdrahtung gewährleistet. Die Wahl der Signalübertragung per Stromsignal ermöglicht die sichere Detektion von Kabelbruch und minimiert die Anfälligkeit des Signals gegen äußere Einflüsse.

Alternative Messbolzen:



 

Digital


Systemschnittstelle:  Externer Messverstärker mit CAN-Bus Schnittstelle

Steuergerät
 
mb635-loadpin-winch
gsv-3can-messverstaerker-loadpin
steuergeraet-duengerstreuer-kraftmessbolzen
 

1mV/V

Can-Bus
 

Beschreibung:

Lastmessbolzen werden im Schiffbau hauptsächlich zum aktiven Schutz von Mensch und Maschine eingesetzt.

Anforderungen des Schiffbauers:

  • Lastabschaltung an der Winsch
  • Überlastschutz an der Winsch
  • Stabilisierung und Regelung von Seilkräften
  • Überwachung von Kräften im Schleppverband
  • Stromsignal

Die Anforderungen des Winschherstellers bzw. Schiffbauers an Lastüberwachung an Winschen wird mittels Drehmomentstützen realisiert. Dazu wird der Standardbolzen gegen einen Kraftmessbolzen in der Drehmomentstütze ausgetauscht.

Konfiguration des Messbolzens:

Die Messbolzen sind voreingestellt und liefern wahlweise ein Stromsignal oder ein Spannungssignal. Es kann auch ein Relaisausgang im Werk vorkonfiguriert werden, der eine Warnung oder eine Abschaltung auslöst.

Offshore und Seewasser:

Die Seewassertauglichkeit des Messbolzens wird durch passende Materialien des Messbolzens und seiner Anschlussteile sichergestellt. Es bestehen sowohl im Schiffbereich als auch im Offshorebereich langjährige Erfahrungen zur Auswahl der Komponenten.

Redundanz:

Stromsignale und Redundanz werden durch zwei unabhängige integrierte Messverstärker und eine unabhängige Sensorverdrahtung gewährleistet. Die Wahl der Signalübertragung per Stromsignal ermöglicht die sichere Detektion von Kabelbruch und minimiert die Anfälligkeit des Signals gegen äußere Einflüsse.



Alternative Messbolzen: